KOmmunale STRAtegien
- Unternehmensberatung -
- Diplom-Jurist HUGUES MONICE -

Konzept von KOmmunale STRAtegien

Ziel von KOSTRA: Entwicklung, Konzeption und Umsetzung von kommunalen Entwicklungsprojekten in Entwicklungsländern

Eines der größten Probleme ist in Entwicklungsländern die Ineffektivität der öffentlichen Verwaltung sowie die teilweise fehlende Kompetenz von Kommunalver-waltungen. Neben den institutionellen Problemen des politischen Systems spielen dabei auch zivilgesellschaftliche Strukturprobleme des Staates eine entscheidende Rolle. Die permanenten Enttäuschungen der Bevölkerung durch den Staat, der als Garant für Wohlfahrt und Sicherheit agieren und für die Bevölkerung eine sozial-gerechte Grundversorgung sichern sollen, sind auf vielen Ebenen bemerkbar. Diese Enttäuschungen haben zur Folge, dass ein ständiges Misstrauen gegenüber dem Staat besteht, wodurch für eine funktionierende Kommunalverwaltung die notwendige Bürgernähe fehlt.

Eine starke, gut organisierte kommunale Verwaltung ist in Entwicklungsländern mehr denn je gefragt. Für die Bevölkerung in den Kommunen sollte es normal sein, dass die Verwaltung effizient aufgebaut in der Lage ist, die Probleme der Bevölkerung abzufangen und Lösungen anzubieten.

Hierfür müssen spezielle Programme und Konzepte entwickelt werden, die es ermöglichen, die Probleme einer Gesellschaft lösen zu können, dass die kommunalen Verwaltungen effektiver arbeiten können. Auf der Grundlage der geltenden Gesetze und Gewohnheiten muss man die Zuständigkeiten der Kommunen erweitern. Aufgrund meiner Erfahrungen mit föderativen Strukturen in Deutschland ist es mir möglich, im Bereich Dezentralisierung und Kommunalentwicklung Konzepte und Ideen für Entwicklungsländer entwickeln zu können. Hierbei geht es um den Aufbau lokaler Möglichkeiten für die Planung und Umsetzung von Vorhaben und Projekten und um transparente, partizipative Regierungsführung auf der lokalen Ebene zur Schaffung einer effektiven Bürokratie.


KOmmunale STRAtegien

letzte Änderung am 28.09.05